PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur Trockenfutter



simba
23.05.2002, 13:37
Ich habe zwei Katzen. Die eine frisst alles die andere ist total wählerisch. Sie frisst im Moment nur Trockenfutter. Ich glaube allerdings sie trinkt zu wenig. Frisches Wasser steht immer bereit, aber ich kann sie ja nicht zum Trinken zwingen. Sie hat einen sehr trockenen Stuhlgang. Nassfutter lehnt sie ab. Anfangs hat sie noch Sheba gefressen. Jetzt allerdings auch nicht mehr. Was soll ich tun???

Gruß:confused:

TineX
23.05.2002, 14:06
Hallo Simba,
mir geht´s mit meinen beiden Katzen ähnlich, eine frisst auch nur Trockenfutter und ist kein so Supertrinker. Hier mal meine diversen Strategien:
1) Trockenfutter mit lauwarmen Wasser anfeuchten (stösst allerdings nicht auf sehr viel Begeisterung)
2) mehrere Wasserbehälter an verschiedenen Stellen/Zimmern aufstellen (ich hatte z.B. auch einige Bambusstämme in einem Wasserglas stehen - das etwas abgestandene Wasser daraus haben sie auch gerne getrunken, sonst achte ich aber schon darauf, dass das Wasser immer frisch ist)
3) evtl Trinknaepfe auswechseln - ich hatte z.B. einen Plastiknapf, da haben sie nicht gerne draus getrunken, anscheinend hat das komisch geschmeckt. Jetzt habe ich Keramikschalen, die scheinen besser zu sein
4) andere Sorten Feuchtfutter probieren: wenn Du dich hier im Forum umschaust, findest du Beitraege, warum Sheba gar nicht so toll ist, es enthält z.B. Zucker und Geschmacksstoffe und die Inhaltsstoffe sind nicht sehr wertvoll. Probiere einfach mal andere Produkte und erschrick nicht ueber den (anscheinend) viel hoeheren Preis: von dem hochwertigen Futter brauchen die Miezen viel weniger!
5) Kleine Extras: einmal in der Woche eine Dose Thunfisch (ohne Öl) oder ein Stück gekochtes Fleisch (z.B. Huhn) mögen sie immer, ausserdem ist mein Feinschmecker total scharf auf Buttermilch und Joghurt

Ich habe mal gehört, dass man eine Prise Salz über das Futter tun soll, um den Durst zu steigern, aber ehrlich gesagt, kommt mir das nicht so sinnvoll vor und ich würde das eher nicht tun.

Ansonsten solltest du schauen, dass das Trockenfutter ebenfalls ein hochwertiges ist - dadurch verringerst du auf jeden Fall schon mal die Gefahr von Nieren- und anderen gesundheitlichen Probleme. Auch hier gilt: der höhere Preis kommt durch die geringeren Futtermengen quasi fast wieder herein. Ich nehme z.B. Nutro, das fressen Sie sehr gerne und es ist ausgewogen, aber es gibt auch andere.

Schönen Gruss - wird schon klappen!

Marlene
23.05.2002, 19:15
Hi Simba,

kann mich eigentlich nur kommentarlos TineX anschliessen. Aber doch noch ein Hinweis: die Wassernäpfe bitte nicht neben den Futternapf stellen, sondern in gewisser Entfernung an mehreren Stellen entlang der gewohnten Patrouille-Routen deiner Katzen.
Auch meine lieben Buttermilch, Joghurt (pur) oder ... na ja, worauf sie sonst noch heiss sind, sollte man lieber nicht öffentlich posten ...

LG, marlene