PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 Fragen



lilliput
20.04.2003, 17:49
Hallo!

Mein Golden Retriever möchte jetzt schon gerne im Kanal baden.Im Sommer darf er das auch jeden Tag.Glaubt ihr das Wasser ist noch zu kalt und er kann sich erkälten? Eigentlich sind Golden Retriever ja "Wasserhunde" aber ich bin mir da nicht so sicher,ob es noch zu kalt ist.

Außerdem ist ein Weibchen in der Nachbarschaft gerade läufig.Unser Rüde spinnt sowieso schon aber gestern war ja das Höchste: Sie stellt sich mit ihrer läufigen Hündin genau vor unser Gartentor,wo unser Rüde aussen war und unterhält sich.Unser Hund ist fast ausgeflippt und wir holten ihn dann auch ins Haus.Aber sie hätte sich ja auch 5m weiter unterhalten können.Wobei sie auch noch genau weiß wie unser Hund auf läufige Weibchen reagiert.Was denkt ihr darüber??

Lilliput

Hovi
20.04.2003, 17:53
Hallo Lilliput,

solange die Temperaturen nicht um den Gefrierpunkt sind und Dein Hund sich hinterher warmrennen kann, darf er ruhig ins Wasser! Mein Bandit ging sogar ins Wasser, wenn der See zugefroren war und nur eine Stelle (dort, wo die Enten und Bläßhühner schwammen) noch offen war. Hauptsache, er rennt hinterher kräftig, und natürlich muß er im HAUS trocknen können, nicht im Garten.

Zum Thema läufige Hündinnen und Rücksicht gibt´s schon einen Thread unter Hunde von A bis Z, diesbezüglich hilft wirklich nur, wenn die Leute das Gehirn einschalten und nicht nur an sich selber denken....

Liebe Grüße
Claudia

poekelmaus
22.04.2003, 09:06
Hallo!
Mein Golden mit 10 Monaten hat gerade entdeckt, daß er schwimmen kann und das tut er mit Begeisterung bei uns, ebenfalls im Kanal. Ich denke wenn das Wetter nicht mehr so kalt ist und die Sonne scheint, dann kann er sich nicht erkälten, er läuft sich ja nachher trocken und daheim kann er dann ja auch weitertrocknen. Im Winter lass ich ihn aber nicht ins Wasser, denn da kann er sich auf alle Fälle verkühlen. Jetzt geht es allerdings schon.
Betr. Hündinnen, kann ich Dir leider keinen Rat geben, außer mit der Besitzerin reden und ihr die Situation erklären.
Lg Ingrid

Mäusezahn
23.04.2003, 11:43
Hallo, Liliput,
Frizzi (Cockerspaniel) springt derzeit auch wieder in jedes halbwegs vielversprechend aussehende Gewässer, ich glaube, dass den Hunden derzeit einfach schon wieder warm wird und sie sich abkühlen wollen. Frizzi scheint aber zu wissen, wann sie vorsichtig sein muss, sie geht nicht überall rein (steiler Ausstieg, zu tief, was weiss ich) und auch nicht immer, sie ist allerdings auch "schon" 5 1/2 Jahre alt. Am Tollsten findet sie im Urlaub, wenn wir mit den Kanus unterwegs sind: von Boot zu Boot, von Boot ins Wasser, vom Wasser ans Land, ins Boot usw. und wenn man dann richtig schön nass ist, sich vor Herrchen stellen und SCHÜTTELN! Da meine Männer Angler sind, hat sie jede Menge Gelegenheit zum Baden, schliesslich geören Gewässer zum Angeln wie die Fische!
Wo in Nürnberg wohnst Du denn, wir sind nämllich auch Nürnberger (Gebersdorf) und wohnen in der Nähe vom Kanal, dort ist mir das Baden für Frizzi immer etwas ungünstig erschienen, wegen der steilen und betonierten Böschung, aber sie ist halt doch nicht allzu groß geraten.
Tschüß, Karin und Schwimmhund Frizzi

lilliput
26.04.2003, 09:18
Wir wohnen in Worzeldorf.Ich geh immmer am "alten Kanal" spazieren,wo unser Oskar auch badet.Manchmal fahren wir aber auch abends mit dem Auto zum "neuen Kanal".Da muss man nicht so mit den Enten aufpassen (Oskar hat am alten Kanal mal Enten gejagt -er ist ein Golden Retriever).Ich finde es aber trozdem am "alten kanal" besser,weil da am Rand Wiese ist und dann noch ein kleines,flaches Sück.Da kommt er besser rein und raus.