PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wirksames Fliegenmittel, speziell für Ekzemer



23.05.2002, 12:01
hallo ihr reiter und besitzer von ekzemgeplagten pferden!

es ist schon wieder in vollem gange - ekzemzeit!
wir haben das selbe problem mit unserem andalusier und viel ausprobiert. aber alle mittel und ekzemerdecken hatten keinen erfolg.. wir waren am verzweifeln! :(

jetzt haben wir eine wirksame kombination gegen juckreiz und fliegen gefunden, die ich alle (evtl. zum ausprobieren) weitergeben möchte. :)

gegen den juckreiz hilft am besten entweder molke (bekommt man in jedem supermarkt) oder eigenurin.
gegen die fliege haben wir "olium animale", auch "franzosenöl" genannt, entdeckt. das bekommt man in der apotheke. das zeug wird 7:3 mit alkohol verdünnt, den bekommt man auch in der apotheke. lasst euch da am besten auch eine 10ml spritze und eine dicke kanüle zum aufziehen geben.
zieht 7ml olium animale auf und danach noch 3ml von dem alkohol. das reicht für eine behandlung!

in die mähne kommen 5-6 große tropfen, am besten direkt in den ansatz, den rest könnt ihr im schweif verteilen. ich mach meiner stute noch was an den bauch, da hat sie immer ganz schlimme krusten von den blöden fliegen.

aber VORSICHT! das zeug stinkt wie die hölle!!! (ich hab's mir nicht SOO schlimm vorgestellt! mir war noch stunden später schlecht.) dafür geht auf 100m keine fliege mehr ans pferd. :D allerdings würde ich mich nicht freiwillig auf pferd setzen..

also viel spaß beim schmieren!

Simone
23.05.2002, 18:53
ohweh das zeug stinkt wirklich scheußlich aber es hilft . allerdings macht es auch einsam:) wenn man in der gruppe reitet ist man ´doch recht einsam:D

24.05.2002, 09:47
oh ja, ich weiß was du meinst! ich sag dir, mir war den ganzen abend noch schlecht. ich liebe meine kleine wirklich, aber ich war soo froh sie wieder auf die koppel stellen zu können.. nur um das nicht mehr riechen zu müssen! ich reite meine stute noch nicht. ;) von daher kann ich ihr ruhig was von dem zeug drauf schmieren. hi hi! aber wenn ich sie reiten könnte/ wollte/ sollte überleg ich mir das auch nochmal.. :D
es heißt ja bekanntlich der zweck heiligt die mittel. ich denke zur normalen fliegenabwehr ist das zeug nix. (falls sich das einer der olium animale noch nicht gerochen hat schon überlegt haben sollte :p ) für ekzemer ist es aber durchaus eine überlegung wert. bevor mein pferd dauernd und ständig unter den fliegen leidet - und das tu betroffene pferde noch wesentlich schlimmer als andere - riskier ich lieber ein stinktier zu haben. :D und ich glaube das viele leute nach spätestens der 2. ekzemsaison einfach alles versuchen würden um ihrem pferd zu helfen.
was ich noch vergessen habe, das zeug ist nicht mal sehr teuer! ich hab so um die 16/17 € gezahlt (für 250ml o.a. + alkohol). in anbetracht der tatsache, daß man alle ein bis zwei wochen 10ml mischung braucht. das reicht für den ganzen sommer! :cool:
ich wünsche allen leuten mit (sommer-)ekzempferden eine möglichst beschwedenfreie saison! :)

Tango
04.06.2002, 14:47
...Aloe Veterinary Formula ist aus reinen Aloe Vera Gel hergestellt. Ein patentierter Stabilisierungsprozess produziert ein naturbelassenes Gel, das aus Enzymen, Aminosäuren, Mineralien und Vitaminen besteht. Aloe Vera Gel ist ein getestetes, natürliches Produkt. Mit dem Zusatz von Allantoin, für die äußerliche Pflege von Tieren entwickelt. Aloe Veterinary Formula ist ein Spary welches man direkt auf die betroffenen Stellen Ihres Tieres aufsprühen kann, um Hautirritationen entgegenzuwirken oder vor dem Behandeln große Bereiche der Haut zu reinigen.

Ich kann nur sagen, ein 1 A Produkt. In Kombination mit einer Tube Aloe-Propolis zum einsalben, ist jedes Ekzem nur von kurzer Dauer.

Gruss Tango

05.06.2002, 16:49
hi!
das kling gut, wo bekommt man das? kann man das einfach in der apotheke bestellen? was kostet das und wieviel ist in so 'ner flasche drin?
olium animale ist nicht zur wundbehandlung gedacht, es ist zur reinen fliegenabwehr. wenn ein pferd anfängt sich zu schuppern gibt das früher oder später wunden. die locken die fliegen an, die machen es nurnoch schlimmer. das pferd schuppert noch mehr als vorher. und genau um diesen teufelskreis zu durchbrechen nehmen wir olium animale. ich hab's jetzt ein paar wochen ausprobiert und muß sagen: unglaublich! die fliegen halten echt abstand! und für nichts anderes ist es ja auch gedacht, oder?
ich finde eine gute kombination von allem recht sinnvoll.
wundbehandlung einerseits und fliegenabwehr andererseits. außerdem gibt es schließlich genug ekzemer die fast ausschließlich wegen den fliegen anfangen zu scheuern.
von daher... ich wäre jedenfalls als besitzer von einem ekzempferd für jeden hilfreichen tip echt dankbar!

Tango
05.06.2002, 23:40
Also ich kann Dir das natürlich zusenden. Zum Testen würde ich Dir kein Porto berechnen. Der Preis liegt bei 500 ml Spray nornalerweise bei 19,70 Euro. Aber das hält natürlich auch eine Weile.

Mit seiner 8 Fachen Zellregeneration heilen offenen Stellen in der Regel in weniger als einem viertel der Zeit ab.

z.B. Brandwunden, benötigen in der Regel so 2 bis 3 Monate um sauber zu verheilen. Mit dem Veterenary Spray dauert das nur eine Handvoll Tage.

Antimykotisch, Antibakteriel und Antiviral, aber trotzdem so "harmlos", das man es gefahrlos trinken kann (wichtig, da die Tierchen es ja gerne beschnuppern oder ablecken). Ist das einzige "Antiseptikum" das ich kenne, das Tiere mögen.

Schick mir einfach per Mail Deine e-mail, ich schicke Dir dann die Kontodaten zum überweisen. Wenn Du es lieber per Nachname möchtest, würde ich allerdings 3 Euro zusätzlich berechnen.

Ich gebe Dir natürlich eine volle 90 Tage "Geldzurück" Garantie. Wenn Du unzufrieden bist, schick mir den Rest zurück und ich überweise Dir Dein Geld zurück.

Also viel Erfolg und eine zufriedenes Pferd

Gruss Tango

Simone
06.06.2002, 12:08
naja wenn es so wundervoll helfen sollte wie du es schreibst warum findet es dann keinen flächendeckenden einsatz? bitte vorsichtig damit umgehen und keine heilungsversprechen die eh nciht gehalten werden können machen. aloe vera ist nicht medizinisch zugelassen da eine wissenschaftliche überprüfung nicht statt gefunden hat,wenn dem so wäre und eine wirkung so wie du sie beschreibst festgestellt wurde dann wäre dieses mittel auch medizinisch verkaufnbar. aber da keine wissenschaftliche (sehr langwierige teure angelegenheit) studie statt fand ist auch eine wissenschaftliche wirksamkeit nicht bewiesen. verkaufsstrategie sollte nicht im forum stattfinden.ekzemer so toll zu heilen wie du es hier schreibst finde ich nicht in ordnung da bei ekzemern die ursache gesucht und ausgeschaltet werden sollte . übrigens wenn es bei brandwunden so toll helfen kann warum wird es dann im humanbereich nicht verwendet????????? nochetwas aloe vera hat die beste wirksamkeit wenn man den saft bei frisch geschnittenen blättern der pflanze auf die wunde träufelt

Tango
06.06.2002, 13:59
Im locker bleiben. Ich habe das nicht hier drin stehen um damit den Reibach zu machen. Mein Geld verdiene ich an anderer Stelle und mit anderen Produkten.

Aber Deine Aussagen sind für mich nicht so ganz nachvollziehbar und zum Teil auch nicht haltbar.

1.) Aloe Vera wird seid langem, auch in der modernen Medizin, zur Heilung von Brandwunden benutzt.
Hochgradig verbrannte Patienten werden in ganze ALoe Vera Bäder gelegt. Eines der Berühmteren Beispiele (wenn es den notwendig ist) wäre zum Beispiel ein Nicki Lauda, der ohne Aloe Vera Bad seinen schweren Brandunfall nicht überlebt hätte.
2.) Die Verheilung der Haut (ohne Narbenbildung) lässt sich mit keinem anderen Mittel besser erreichen.
3.) Es gibt seid Jahrzehnten Doppelblindstudien und Tests in allen Bereichen. Sie fallen auch alle ausnahmlos gut aus. Das Problem der Pharma Industrei und der Ärzte ist jedoch, das die Gewinnspannen zu gering sind.
4.) Die Tierärzte setzen Aloe Vera seid Anfang des 20 Jahrhunderts sehr erfolgreich ein und glaube mir (oder lies es nach, es gibt genügend Fachliteratur bei Amazon) Sie haben Ihre Erfahrungen niedergeschrieben und Sie haben ordentlich getestet.
5.) Aloe Vera wurde in tausenden von Tests der Kosmetik Industrie geprüft (allerdings mag ich diesen Industriezweig nicht sehr) In allen guten Kosmetika wirst Du Aloe Vera wiederfinden. Es gibt für dieses Produkt keinen künstlichen Ersatz.
6.) Das Aufträufeln aus dem frisch geschnittenem Blatt ist sehr gut, allerdings sollte die Pflanze zwischen 2 Bis Drei Jahren in der Sonne gereift sein, sonst ist einer der Hauptwirkstoffe noch gar nicht von der Pflanze gebildet worden.

Solltest Du Dich für Studien / Kliniken und Unis interessieren, die es in Deutschland einsetzen, dann kann ich Dir gerne Informationen darüber zukommen lassen.

Kopf hoch, ich habe mich von der Pharama Industrie auch über viele Jahre in die Irre leiten lassen. Meine Jahrelang behandelte (von diversen Ärzten) Gastritis hat sich nach der reglmäßigen Einahme von Aloe Vera Saft innerhalb von 1 Monat in Luft aufgelöst. Ärzte sind auch nur einfache Menschen mit einem begrenztem spezialisiertem Wissen. Sonst gäbe es auch nicht so viele verschiedene Fachrichtungen...

mit freundlichen Grüssen

Tango

magic100
11.06.2002, 23:49
hallo leute

für alle die auch ekzemgeplagt sind ich habe mit großem erfolg das wiemerskamper pflegeöl bzw auch das jonis spezialöl gibts bei ebay ausprobiert ersteres ist etwas angenehmer im geruch aber ich bin begeistert ich verteile es aller zwei bis drei tage auf dem mähnenkamm und am schweif und bis jetzt hat sich mein pferd noch nicht geschubbert dann sprühe ich mein pferd reichlich mit antifliegenmittel ein vorallem am mähnenansatz rücken kruppe schweifansatz und bauch
zusätzlich füttere ich eine kräutermischnung zur unterstützung
bis jetzt bin ich sehr glücklich das an meinem pferd noch alles dran ist
viele grüsse magic

Kath77
24.06.2002, 09:08
Original geschrieben von Franzi.z.F.
hallo ihr reiter und besitzer von ekzemgeplagten pferden!

es ist schon wieder in vollem gange - ekzemzeit!
wir haben das selbe problem mit unserem andalusier und viel ausprobiert. aber alle mittel und ekzemerdecken hatten keinen erfolg.. wir waren am verzweifeln! :(

jetzt haben wir eine wirksame kombination gegen juckreiz und fliegen gefunden, die ich alle (evtl. zum ausprobieren) weitergeben möchte. :)

gegen den juckreiz hilft am besten entweder molke (bekommt man in jedem supermarkt) oder eigenurin.
gegen die fliege haben wir "olium animale", auch "franzosenöl" genannt, entdeckt. das bekommt man in der apotheke. das zeug wird 7:3 mit alkohol verdünnt, den bekommt man auch in der apotheke. lasst euch da am besten auch eine 10ml spritze und eine dicke kanüle zum aufziehen geben.
zieht 7ml olium animale auf und danach noch 3ml von dem alkohol. das reicht für eine behandlung!

in die mähne kommen 5-6 große tropfen, am besten direkt in den ansatz, den rest könnt ihr im schweif verteilen. ich mach meiner stute noch was an den bauch, da hat sie immer ganz schlimme krusten von den blöden fliegen.

aber VORSICHT! das zeug stinkt wie die hölle!!! (ich hab's mir nicht SOO schlimm vorgestellt! mir war noch stunden später schlecht.) dafür geht auf 100m keine fliege mehr ans pferd. :D allerdings würde ich mich nicht freiwillig auf pferd setzen..

also viel spaß beim schmieren!

Kath77
24.06.2002, 09:18
Ich pflege, reite und fahre ebenfalls einen Sommer-Exemer, der mal mehr und mal weniger damit zu tun hat. Von diesem Franzosenöl habe ich auch schon gehört und es soll wirklich sehr wirksam sein. Allerdings haben mir auch alle Leute erzählt, dass das "Franzosenöl-Pferd" von allen Lebewesen, also auch von Artgenossen, gemieden wird. Nicht sehr schön. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer kostengünstigen Alternative gemacht. Man nehme ca. einen 1/4 Liter Olivenöl, gibt da ca. 4 Zweige frischen kleingeschnittenen Thymian und ca. 3 kleingepresste Knoblauchzehen hinzu und lässt das 2 Wochen ziehen. Anschließend abgießen und mit etwas Fliegenspray verdünnen. Riecht auch recht stark, aber sein pferdiger Kollege kann ihn trotzdem noch leiden.
Allerdings sollte man darauf achten, dass man das Öl von Zeit zu Zeit mal auswäscht, da sich das Pferd sonst erst recht juckt. Bei meinem hilft es sehr gut, kenne aber auch Pferde, denen es nicht geholfen hat. Einfach ausprobieren. Ach ja, sollte man täglich auftragen.

Tata
07.07.2002, 09:58
Hallo,

ich hatte auch einen Ekzemer, hatte alles ausprobiert an Fliegenmitteln die es so gab. Irgendwie hat nix geholfen. Ich habe mir dann eine Ekzemerdecke gekauft und siehe da, meinem Pferd ging es besser, kein Scheuern mehr, nix!! Also sollten meine jetzigen Pferde das Problem haben, ich nehm immer wieder die Decke, ist ech super

Tata