PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Kater raubt Nachbars Fische aus dem Teich



Long-Dreamer
23.05.2002, 01:19
Reichlich verärgert teilte mir mein Nachbar gestern mit das unser Kater mittlerweile seinen kompletten Goldfischbestand aus seinem Teich geplündert hat. Dieses würde er verständlicherweise sich nicht mehr bieten lassen und ich sollte mir schnellstens etwas einfallen lassen um das zu unterbinden.
Dies bringt mich in eine sehr schwierige Lage und ich hoffe auf den ein oder anderen Tip wie ich dieses Problem lösen kann.
Unser 2 jähriger Kater ist alles andere als eine Hauskatze !
Ausser Nachts und zum fressen hält ihn nichts drinnen.
Tatsächlich hat er eine unheimliche Vorliebe für das Nachbargrundstück und steuert es zielstrebig an.
Unser Kater ist der absolut Liebling unserer Kinder von daher möchte ich auch nicht mit dem Gedanken spielen ihn abzugeben.
Vielleicht weiss ja jemand ob es ein Mittel gibt ihn von dem Teich fernzuhalten (So eine Art Mittel das man eventuell um den Teich steuen kann)
Ich freue mich auf jeden Hinweis und bedanke mich schon mal im vorraus

Oliver

Burgfräulein
23.05.2002, 20:16
Hallo Oliver
es gibt "Verpiss-Dich"Pflanzen, die sollen angeblich Katzen und Hunde fernhalten. Man muß diese Pflanzen im Abstand von ca. 50 cm setzen. Ob es wirklich hilft, weiß ich allerdings nicht.

Eine andere Möglichkeit wäre, eine Art Netz in den Teich zu legen, das liegt knapp unter der Wasseroberfläche und ist praktisch nicht zu sehen. Die Fische sind darunter geschützt, so daß die Katze nicht mehr ran kann.
Vielleicht kannst du das deinem Nachbarn sagen und anbieten, für die Kosten aufzukommen, als Entschädigung für die getöteten Fische.

LG, Burgfräulein

Long-Dreamer
24.05.2002, 00:37
Liebes Burgfräulein !
Erst einmal vielen Dank für deine Hinweise.
Die "Verpiss dich Pflanze" hat mein Nachbar in den letzten Tagen gesetzt. Mal sehen ob das was nutzt.
Von der Idee mit dem Netz war er leider nicht so begeistert.

Nocheinmal besten Dank für deine Bemühungen

MfG

Oliver

Frauke
24.05.2002, 09:17
Hallo Oliver,

von der Verpissdichpflanze habe ich bisher nicht ein einziges Mal gehört, dass es was genutzt hat, leider. Alle Leute, die ich kenne, die es ausprobiert haben, hatten hinterher immer noch das gleiche Problem wie vorher.

Im Zooplusshop gibt es noch eine Alternative, allerdings ist nicht nicht so billig. Neben den Teich kommt so eine Art Duschkopf, der am Wasserhahn angeschlossen ist. Dieser ist mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Sobald sich ein Tier dem Teich nähert, geht ein Wasserstrahl an und da Katzen bekanntlich meistens wasserscheu sind, soll das angeblich helfen. Die Bewertungen waren zumindest recht gut!

catweazlecat
24.05.2002, 11:57
Hallo Oliver

ich denke mal der einzige Weg den Ärger mit dem Nachbarn zu vermeiden wäre wenn du euren Garten katzensicher einzäunst damit euer Kater nicht bei den Nachbaren wildern kann.

Wäre auch sicherer für das Tier, es gibt genügend Menschen die aus lauter Wut Katzen vergiften um endlich Ruhe zu haben.

Alles Gute!

Martina
26.05.2002, 13:38
Hallo Long-Dreamer,

rechtlich bist du auf der sicheren Seite. Das OLG Köln (Az weiß ich leider nicht) hat bereits vor Jahren entschieden, daß Katzen Freigänger sind und somit der Besitzer für Schäden die seine Katze anrichtet nicht haftbar gemacht werden kann (anders als bei Hunden).
Ich besaß mal einen Kater der parkende Autos liebte, weil man auf diese springen und in fremde Fenster schauen konnte. Die Autobesitzer fanden das leider nicht so toll. Jeder wußte, daß dieses Monster mir gehörte und entsprechend groß war der Ärger wenn mein Käterchen mal wieder irgendwelche Kratzer hinterlassen "haben sollte". Beweisbar war das eh' nicht.
Das "Problem" wurde dann anders gelöst (vermute ich zumindest). Irgendwann hat dann mal jemand dem Tier, vermutlich mit einer Latte, das Gesichtchen zerschlagen. Mein Kater starb dann auch nach zwei Operationen daran.
Und genau das ist der Punkt. Rechtlich kann man Dir nichts, aber irgendwann hat Dein Tier ein Problem. Und das Schlimme ist, daß Du im Grunde nichts machen kannst. Du wirst Deine Katze nicht entsprechend erziehen können.
Ich kann Dir nur wünschen, daß Du Mittel und Wege findest, um den Teich Deines Nachbarn zu schützen.
Gruss Martina
PS: gibt es nur den einen Teich in der Nähe????