PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundeallergie!!!



tara
15.04.2003, 19:15
Hallo,

wir wünschen uns einen Hund! Das wäre ja auch nicht weiter ungewöhnlich, aber -
mein freund hat eine hundeallergie!!! :(
Wenn er mit hunden in kontakt kommt, juckt ihm die haut und der rachen!
der allergologe hat ihn auch auf hundeallergie getestet - positiv!

Hat jemand selber seine Hundeallgergie überwunden, bekämpft,... oder Erfahrungen damit im Bekanntenkreis?

Dann schreibt´s mit bitte, ich bin schon ganz verzweifelt!


Viele denken jetzt bestimmt, wir sollten das mit dem Hund lieber lassen, da die GEsundheit vorgeht - ist ja auch richtig.
Aber wir wollen nichts unversucht lassen, beides unter einen Hut zu bekommen!

Tina2809
15.04.2003, 19:49
Hallo Tara!

ich selbst habe eine Katzenhaarellergie und bekomme richtige Asthmaanfälle, wenn ich bei jemandem zuhause bin, der Katzen hat :(

Meine Mutter ist gegen fast alle Tierhaare allergisch und hat die gleichen Symptome wie ich. Sie kann mich wenn nur kurz besuchen, hat dann aber auch sehr große Atemprobleme.
Man kann sich spritzen lassen, zum Teil wirken auch Tabletten.
Da wir beide aber auch sehr empfindlich auf Medikamente reagieren, kann ich Dir nicht sagen, welche das sind bzw. wie sie wirken.
Empfehlenswert ist sicher, wenn es denn sein muss, zu einem ganzheitlich arbeitenden Arzt bzw. Homöopathen zu gehen.

Im übrigen ist es keine wirkliche Allergie gegen die Haare sondern gegen die Hautschuppen. Auch wenn der Betroffene z.B. auf der Couch sitzt, wo nie der Hund sitzt, oder in nem Raum, wo sich der Hund nie/ selten aufhält, gibt es Probleme.

Auf jeden Fall solltet Ihr alle Für- und Widers abwägen.
Gruß
Tina

billymoppel
15.04.2003, 21:05
sicherlich histamine. für allergiker ein segen. aber kein ewiges dauermedikament.
und ob eine desensensibilierung bei hundehaaren (bzw. den hautschuppen, und ist es nicht bei katzen der speichel?) möglich ist, weiß ich nicht. auch so etwas ist sehr sehr (monate, jahre) langwierig. und reicht dann vielleicht, um nicht bei jedem hund, den man m a l streichelt, gleich einen asthmanfall zu bekommen, aber wohl nicht für dauerbombardement.
alles in allem sehe ich leider leider schwarz für euch.
vielleicht melden sich ja noch die homöopathen, aber das ist nicht mein fach.
ich würde euch auch bitten, es nicht auf biegen und brechen zu versuchen, weil es erst eine allergie ist, ein bißchen jucken und kratzen und dann hat man sehr schnell asthma und neurodermitis. das ist für euch nicht gut und für den hund auch nicht, der dann ein neues zu hause braucht.
zum schluss - ein allergischer schock ist lebensbedrohlich! ich habe das mal bei einer freundin erlebt, die ich mit zum reiten genommen habe. weder sie (großstadtkind) noch ich wußten was von der allergie, die, wie es sich im nachhinein raustellte, tatsächlich nur gegen pferdehaare besteht. es war sehr sehr knapp.
ich fühle mit euch!
traurige grüße
ps: jetzt sage ich noch was gaaaanz böses: da hilft freund wechseln.:D

Thomas
15.04.2003, 21:54
Tara, ich hab mal ein bisserl in Deinen anderen Beiträgen, gestöbert: Also einen Dalmatiner <click> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=8587) oder einen Retriever/Labbi <click> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=10628) kannst Du aufgrund der Tatsache das diese Rassen haaren, im Hinblick auf die Allergie Deines Freundes wahrscheinlich von vornherein abhaken. Erschwerend kommt bei euch ja noch dazu, das Dein Freund offensichtlich nicht wirklich einen Hund haben will <click> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=4803).
Dein Wunsch steht also unter einem denkbar schlechten Stern. Vondaher würde ich dazu raten, mich entweder von diesem Gedanken oder dem Freund zu trennen. Denn ein Allergiker der noch dazu nicht 1000% hinter der Sache steht, wird früher oder später auf die Barrikaden gehen....meinst Du nicht?

Gruß
Thomas

Jela
16.04.2003, 08:37
Hallo Tara!

Da muss ich Thomas aber aufs Tiefste beipflichten. Allergisch und nur dir zuliebe zugestimmt - keine guten Voraussetzungen für die kommenden 10 Jahre und mehr. Darf ich fragen wie alt du bist? Freunde kann man wechseln, dann ist abzuchecken, ob du den Hund alleine halten könntest. ;)

Mein Ex war einer von der Sorte "Hund gehört nicht in die Wohnung", aber es war da auch schon am Ende der Beziehung, also Freund weg, Hund her. :D Dann kam mein jetziger Schatz - mit großem Herzen (und großer Wohnung :cool: ). Zu zweit spaziert's und spielt's sich's einfach besser mit Hund. Will sagen, dein Wunsch scheint schon seehr groß zu sein (und ehrlich, wenn du ein Leben lang schon einen Hund gehabt hast). Vielleicht findest du ja auch mal den passenen Mann dazu? :eek: (Böse, ich weiß....)

LG

Jela

zasko
16.04.2003, 19:20
@Jela


Vielleicht findest du ja auch mal den passenen Mann dazu?

Tja, den such ich auch noch...:rolleyes:

@Tara

Ich kann dir da leider nicht viel Hoffung machen. Desensibilisieren funktioniert gut bei Pollen- und Bienen-/Wespengiftallergien. Aber bei Tierhaaren nicht so sonderlich gut, die Nebenwirkung sind da auch größer. Also ich denke, dass man hier wirklich das Allergen vermeiden muss.

Sorry,
Susanne

sandinchen
17.04.2003, 20:18
Hallo Tara,
ihr könntet doch noch Glück haben.
Im Gegensatz zu Allergien gegen Katzenhaare, kann es bei Allergien gegen Hundehaare so sein, dass man nicht gegen jede Rasse allergisch ist. Also sprecht nochmal mit eurem Allergologen. Ich möchte euch keine falsche Hoffnung machen, aber ein Versuch wär's doch wert. Ich weiß wie blöd solche Allergien sind. Erfahre es täglich am eigenen Leibe. Bin allergisch gegen Katzen, Meerschweinchen, Birke, Haselnuss, alle Gräser und Getreide, Erle, Esche, Hausstaubmilben, hab ich was vergessen? Das ganze Frühlingsgrünzeug halt :mad:
Und das obwohl ich mich als Kind durch sämtlichen Matsch und Dreck "gewühlt" hab. Tja, da kann man halt nix machen.
Ich drück euch jedenfalls beide Daumen.
Falls euer Allergologe sich damit nicht auskennt, dann geht zum nächsten.

Sanne22
22.04.2003, 16:16
hi,
dieser beitrag kommt vielleicht etwas spät, aber vielleicht liest du ihn ja doch noch.

also mein freund hat auch eine tierhaarallergie und trotzdem haben wir zwei katzen und einen großen hund.

die eine katze hatte er schon bevor ich ihn kennen gelernt habe. er hat sich bis jetzt immer an die tiere "gewöhnt", so nennt er es. bei anderen, fremden tieren bekommt er seine allergie allerdings wieder. bei der zweiten katze die wir bekommen haben, war die allergie eine zeit lang wieder sehr schlimm aber jetzt hat er keine probleme. besonders stark reagiert er auf das babyfell der katzen und auch vom hund.

das gilt natürlich nicht pauschal, aber bei ihm speziell schon.

das man auch nur gegen bestimmte rassen allergisch reagieren kann habe ich auch schon öfter gehört.

gruß Sanne & Robin

NickvanBergen
22.04.2003, 17:42
@Sanne:Es gibt ein Spray das 100%ig wirkt aus den USA, wenn ich nur den Namen wüsste, hab mir das mal irgendwo aufgeschrieben, werd nochmal etwas stöbern.
lg
nick

NickvanBergen
22.04.2003, 17:52
@Sanne:Das Spray heisst Allerpet
lg
nick

kiki
01.05.2003, 18:44
Hallo
Tara
Bin neu hier und möchte nachdem ich diese Beiträge gelesen habe,Dir auch etwas zu diesem Thema schreiben.
Bei mir ist es so ich habe eine Allergie gegen Hunde . :mad: Kann Dir aber schreiben das ich nun trotz allem einen Hund bekommen habe:p :D Super oder. Bei mir ist es so wie man Dir in einem Beitrag schon geschrieben hat. Nicht jeder Hund bringt bei mir die Beschwerden mit wie zb. Jucken der Augen Atemnot usw. Habe es ausprobiert und bin sehr froh das es gut ging. Der kleine war erst für 3Tage bei mir um es auszuprobieren , es muß also nicht sein das man bei jedem Hund gleich reagiert. Meine Freundin zum Beispiel hat eine schlimme Katzenallergie :mad: da ich aber eine Katze habe dachten wir sie könnte mich nie wieder besuchen:mad: :mad: ,doch auch hier kann ich schreiben sie kann es geht gut .Das schreibe ich nicht nur so ,denn ihre andere Freundin hat auch eine Katze und da kann sie nicht hin ,dort bricht sofort ihre Allergie aus rote Augen usw. Nun wollte sie aber selber auch eine Katze besitzen und sie probiert es aus. Auch hier kann ich Dir schreiben Freude Freude es ging gut:eek: :cool: Denke es ist so das man auf jedes Tier anders reagiert. Ein Versuch wäre es wert. So nun viel Erfolg bis dann mal Gruß Kiki