PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : katzen und mietrecht



angibaertl
22.05.2002, 11:12
hi,

ich habe zwei kater und eine meerschweinchenfamilie.

in meinen mietvertrag ist tierhaltung nicht verboten bzw. nicht erwähnt-außer der eine satz: "der mieter muß bei auszug aus der wohnung alle von ihm oder von in der wohnung lebenden tieren entstandenen schäden zu seinen kosten beseitigen"

da ich nun die überlegung anstrebe, eine dritte katze bei mir aufzunehmen (einer bekannten von mir war eine trächtige katze zugelaufen, diese hat mittlerweile 3 babys bekommen, 2 sind vermittelt nur das letzte würde im tierheim landen) wollte ich mich vorher ein wenig informieren, ob das mit dem mietrecht vereinbar ist.

hab gelesen das man ohne genehmigung 2 katzen halten darf, bei mehr bedarf es einer genehmingung.

leider gottes ist mein vermieter z.zt. im urlaub und ich konnte noch nicht mit ihm darüber sprechen.

ich hoffe, mir kann jemand mit diesem problem helfen.:(

Carmen
22.05.2002, 20:50
Hi!
Wie alt sind denn die Babys und wann könntest Du eines bekommen? Bitte nicht vor ihrer 12. Lebenswoche. Wahrscheinlich ist auch Dein Vermieter nicht ewig in Urlaub?
Lass Dir ein Baby reservieren und kläre es in Ruhe. Die jetzige Besitzer sollten auch kein Problem damit haben, es etwas länger zu behalten, bis es sicher ist und das Kind nicht herum geschubst wird.
Gruß
Carmen:)

Sarah_41
22.05.2002, 22:36
@Angi, das kommt natürlich auch auf die Größe Deiner Wohnung an. Bei 50qm sind natürlich auch schon zwei Katzen mind. eine zuviel. Allgemein sagt man ja: eine Katze pro Zimmer. Ich denke auch, Du solltest warten, bis Dein Vermieter aus dem Urlaub zurück ist und ihn dann fragen.

Gruß
Sarah

angibaertl
24.05.2002, 09:35
hi,

die kleinen sind heute genau 2 wochen alt. hab noch lange genug zeit das zu klären.

dachte halt nur, hier hätte jemand irgentwie schon eine ähnliche erfahrung gemacht.
wollte halt nicht warten bis mein vermieter aus dem urlaub zurück ist.

hab eine drei-zimmer/küche /bad-wohnung-plus balkon-das dürfte doch ausreichen?

danke

cu angi

TineX
24.05.2002, 10:28
Hallo Angie,
ich habe das selbe wie du gehoert: ab drei Katzen braeuchte man die explizite Erlaubnis. Allerdings war das auch nur Hoerensagen und ich habe es nie schwarz auf weiss gesehen. Weiss denn der Vermieter von den zwei Katzen jetzt? Ich denke mal, dass du gute Chancen hast, wenn du bis jetzt keinen Aerger mit ihm hattest. Beim Auszug musst du die Schaeden ja eh beseitigen und Vermieter, die absolut keine Tiere mögen, versuchen ja im Vertrag schon die Haltung zu untersagen oder bereits im Vorfeld Mieter mit Tieren nicht zu nehmen.

Viel Glueck!
Tine

angibaertl
24.05.2002, 14:55
hi tine :) ,

ich glaub das hab ich sogar hier bei zooplus gelesen-im magazin.

grundsätzlich sind 2 katzen erlaubt bei mehr stubentiegern muß man eine extragenehmigung haben.

ja klar wissen die vermieter von mweienn zwei jungs, lässt sich nicht so gut verbergen, da die vermieter im selben haus wie ich wohnen.

ne, die haben so nichts gegen meine tiere, als ich neu dort eingezogen war, war mein kleiner kater noch ein baby und die beiden vermieter haben sich vor meine fenster gekniet um den kleinen zuzuschauen wie auf dem fensterbrett rumgeturnt ist :D

ich möcht halt mit dem 3. kleinen auf nummer sicher gehen-möchte nicht das ich das kleine dann hergeben muß und es zig besitzer hat.

cu
angi

Christiane
27.05.2002, 10:47
Das Mietrecht ist da leider sehr schwammig (auch das Neue hat nicht viel gebracht).
Hatte nämlich dasselbe Problem wie Du und habe es lieber gelassen mit der 3. Katze.

Es ist in der Rechtsprechung so, daß 2 Katzen bei einer durchschnittlich großen Wohnung (kommt auf qm, der Zahl der Tiere (auch die der Schweinchen :-) und der in der Wohnung befindlichen Personen) erlaubt sind. Der Vermieter muß dann nachweisen, daß von der Katze eine Belästigung ausgeht (Gestank oder bei Freigängern das beliebte Gartenverschmutzen und Beetetrampeln z. B.).

Dein Mietvertrag sieht erstmal die Tierhaltung vor, dennoch würde ich vor der Anschaffung den Vermieter fragen).

Bei mir war die Klausel "der Mieter verpflichtete sich, keine Hunde und Katzen zu halten" drin. sah schlecht aus....:(

Die ist aber als ungültig erkannt worden und jetzt habe ich 2 Kater auf 58 qm und 2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon.

Meerschweinchen hatte ich auch mal, zuletzt 5 Stck. Echt süß, die Quieker....Jetzt sind sie alle tot.... :( Mein ältestes ist fast 9 Jahre alt geworden; aus eigener Zucht. Mein alter Kater hat sich sogar mit ihm verstanden; den zweiten hatte ich da noch nicht. Der kam erst, als die Schweinchen und meine beiden Kaninchendamen weg waren. Für JKleitiere braucht man ja keine Genehmigung (außer es übersteigt den Rahmen, auch so schwammig...)

Fragen ist sicher IMMER besser, nach besser, wenn es im Vertrag festgehalten wird. Aber bei uns ist es immer mehr, daß die Vermieter keine Tiere wollen.....Hunde kann man schon GANZ vergessen....
Ich wohne jetzt in einer Genossenschaftswohnung, wo die Katzen geduldet werden. Ich hätte es auch lieber schriftlich, aber das machen die nicht....Glaube allerdings nicht, daß da nach fast 3 Jahren noch was kommt....Bei meinen lieben Jungs...!! :D :p

angibaertl
28.05.2002, 09:43
@christiane,

habe auch 5 meeris, 3 aus eigener zucht. Mein kleiner kater liebt sie alle heiß und innig-bei dem großen muß ab. aufpassen, der könnte sie "zum fessen gern haben". :)

hab jetzt übrigens gefragt, und erstmal ist das kleine kein problem.

lt. vermieter soll ich nur aufpassen, das das mit dem geruch nicht zu schlimm wird, und das nicht soviel kaputt gemacht wird in der wohnung.

nun denn- kanns kaum erwarten bis das kleine da ist.

cu

angi