PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hühnrknochen verschluckt



Biggi0406
22.05.2002, 09:43
Wir haben gestern gegrillt und ein Bekannter hat dem Kleinen einfach einen Hühnerknochen hingeschmissen, zum Glück einen dicken kurzen vom Flügel, also keinen kleinen spitzen. Da Hühnerknochen meines Wissens Röhrenknochen sind, ist es trotzdem nicht ganz ohne. Er ist aber immernoch quietschfidel und hat seitdem 2 normale Häufchen gemacht.
Muß ich mir noch Sorgen machen, oder ist das Schlimmste überstanden??? Denn durch den Magen ist er ja bestimmt schon durch.

Bitte schnelle Rückantworten!!!!! :confused:

laure01
22.05.2002, 11:14
Mach dir keine Sorgen! Mein Teddy hat auch schon öfters die dicken Knochen vom Huhn gefressen,weil meine Eltern Ihn die gegeben haben. Wenn hätte er das Würgen bekommen. Würde sagen er hat ihn ganz gut verdaut! Das nächste mal gebt ihn lieber nur die Knorpel als Leckerbissen.

Biggi0406
22.05.2002, 11:24
Danke auf jeden Fall beruhigt mich das schon mal, ich hab nur Angst, dass das im Darm Probleme bringen könnte...

laure01
22.05.2002, 11:30
Das würdest du am Durchfall oder schlimmsten Fall Blut im Kot bemerken. Kucke dir den Haufen mal genauer an. Sowas beruhigt mich dann auch immer!

Lotti
22.05.2002, 12:08
Hallo!
Ich denke auch, dass es nicht sooo schlimm sein kann. Natürlich sind Hühnerknochen nicht das Beste, aber so lange sie ihn nur verschluckt hat und nicht zerkleinert hat...???
Wenn der Hund noch aktiv ist und normal Kot absetzt mach Dir mal keine Sorgen. Da werde ich mich den anderen anschliessen.

Liebe Grüße Julia

Biggi0406
22.05.2002, 12:53
aber geknirscht und gekracht hat es schon. Aber er hat 3 mal Häufchen gemacht und ihm geht es gut.

Ivonne
22.05.2002, 13:02
Hi Biggi,

mach Dir keinen Kopp, die Knochen können ruhig zerbissen werden und schaden tun sie auch nicht. Nicht mehr, als andere Knochen auch können.
Das ist leider noch ein Ammenmärchen, das Geflügelknochen gefährlich sind. Sie sind es nicht mehr oder weniger wie "normale" Knochen auch.


Also alles in Butter
Lieben Gruß

Thomas
22.05.2002, 13:31
Das ist leider noch ein Ammenmärchen, das Geflügelknochen gefährlich sind. Sie sind es nicht mehr oder weniger wie "normale Knochen auch. "

Kannst Du eine Quelle angeben, die Deine These belegen kann?

Eigentlich ist es doch (physikalisch) logisch das ein Röhrenknochen (und um die geht es ja, wenn man von "gefährlichen" Geflügelknochen redet - es geht also nicht um´s ums Gefügel an sich sondern um den Röhrenknochen, die es natürlich auch bei anderen Tierenarten gibt....jedes Bein ist ein Röhrenknochen...) leichter splittern kann und somit zu einem spitzen (gefährlichen) Gegegenstand im Schlund-\Magen\-Darmtrakt werden kann,vergleichen mit einem "massiven" Knochen, oder?

read ya´
Thomas

Sisi
22.05.2002, 14:17
Gerade gekochte oder gegrillte Hähnchenknochen bzw. Röhrenknochen sind lebensgefährlich. Vor etwa 25 Jahren habe ich dieses Trama miterleben müssen. Ein Dackel der zu einem Wirtschaftbetrieb gehörte, wurde mit Hähnchenknochen gefüttert. Abfälle aus der Kantine, eine Weile später ging es ihm sehr schlecht er fing an zu jaulen und zu jammern. Ein großer Knochensplitter hatte die Darmwand durchbohrt und innere Blutungen verursacht, eine Notoperation rettete ihm das Leben.
Wenn schon Röhrenknochen, dann aber dicke Rinderbeine die bringt ein Hund kaum zum splittern wenn er drauf rum beißt.

Gruß Sisi

Biggi0406
22.05.2002, 14:36
später ging es ihm schlecht??? Wie lang war die Weile ? Noch am selben Tag?

Sisi
22.05.2002, 15:33
Hallo Biggi,
wenn ich mich recht erinnere, :confused: war es zwei, drei Stunden später. Hängt auch vom Hund ab wie schnell die Darmpassage (schnelle Verdauung oder langsame) ist. Es ist schon so lange her.
In deinem Fall würde ich mir keine Gedanken machen. Du hast ja geschrieben das er bereits mehrmals Kot abgesetzt hat, das heißt die Verdauung hat funktioniert, sonst hätte er längst ernsthafte Anzeichen für Schmerzen gezeigt.

Grüße von Sisi

Ivonne
22.05.2002, 18:42
Hi zusammen,

tjaha, das war mir klar, das sofort alle aufschreien.

Gebt Ihr Eure Hunden denn auch "normale" Knochen?
Die splittern nicht oder was?

Ich schrieb, das Geflügelknochen (dann halt Röhrenknochen) nicht mehr oder weniger gefährlich sind, als andere Knochen auch.
Nichts anderes.

Thomas
22.05.2002, 19:38
Hallo Ivonne,

Gebt Ihr Eure Hunden denn auch "normale" Knochen?
Ich gebe meinem Hund durchaus "normale" Knochen, i.d.R. Lamm, Kalb, Hühnchenknopel, Rinderklein, Ochsenschwanz, alles im rohen Zustand.

Die splittern nicht oder was?
Nein das ich wüßte...

Ich schrieb, das Geflügelknochen (dann halt Röhrenknochen) nicht mehr oder weniger gefährlich sind, als andere Knochen auch.
Redest Du eigentlich grundsätzlich von rohen oder gekochten Knochen, oder beidem?


Gruß
Thomas

Ivonne
22.05.2002, 20:03
Hi Thomas,

meiner Meinung nach ist es egal ob roh oder gekocht.

Meine Meinung, das normale Knochen auch splittern, beruht auf meine persönliche Erfahrung.
Nehmen wir ein Rinderbein: Abgelutscht und das Mark rausgesaugt ist das dermaßen scharf und splittrig, das man sich so schon locker daran schneiden könnte.
Meiner bekommt keine Knochen mehr, seitdem ich bemerkt habe, das sein Magen die nicht verwerten kann. Ich bin nachts aufgewacht, weil er kotzend im Flur stand, die ganzen kleinen zerkauten Stücke kamen wieder raus. Möchte nicht wissen, wie seine Speiseröhre aussah.

Der Hund kaut die Knochen ja auch nicht zu Mus (hm, ich frag mich grad, wie das genau geschrieben wird *g*) sondern in kleine Stücke, die ebenso splittrig sind.

Lieben Gruß
Ivonne

Ivonne
22.05.2002, 20:04
"meine persönliche"

soll heißen: meiner persönlichen....

Aber bei der Luft ist es schwer, der dt. Grammatik treu zu bleiben :-)

LG
Ivonne

Thomas
23.05.2002, 00:29
Hi Ivonne!

meiner Meinung nach ist es egal ob roh oder gekocht.
Meiner Meinung nach ist das ganz und garnicht egal, da gekochte Knochen grundsätzlich eher zum splittern da sie hart, porös und trocken werden (Dies gilt für Geflügelknochen im Besonderen Maße, eben eben nicht nur...)

Meiner bekommt keine Knochen mehr, seitdem ich bemerkt habe, das sein Magen die nicht verwerten kann.
Das ist ja auch völlig OK. Wenn Deinem Hund Knochen per sé nicht bekommen sollte man das natürlich nicht erzwingen wollen.

Gruß
Thomas