PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE! Ratte oder Maus aus Abfluß



mellyonsurf
10.04.2003, 12:27
Hallo!

Da hier ja auch einige Ratten und Mäusebesitzer zu finden sind, hoffe ich hier ein paar Antworten zu finden...

Ich habe mir gestern abend ( wie sich das gehört:D ) die Beißerchen geputzt und als ich Wasser zum "spülen" laufen ließ, huschte plötzlich ein kleines graues Nagetier aus dem Überlauf. Ich hab´vor lauter Schreck erst mal einen Schrei:eek: los gelassen...

Leider weiß ich nicht ob MAUS (ginge ja noch) oder junge Ratte(Ratti-Besitzer nicht angegriffen fühlen, aber vor KANALratten hätte ich schon RESPREKT...): also versuch ich mal in einer Beschreibung:

Sie (er?) war grau, spitzes Gesicht und ca. fingerlang (was ja eher für eine Maus spricht), aber der Schwanz war länger als der Körper und nackt (meines Wissens wieder eher Ratte:( ).
Und als ich sie dann via Handschuh in einen Karton befördert habe (als "Tierfreund" habe ich sie nämlich hinterm Haus in Feld gesetzt) sprang das Tierchen. Auch als sie aus dem Karton rauskam, lief sie nicht (wie ich das von Mäusen u. Ratten kenne) sondern SPRANG davon. (wilde Springmaus???)

Kann mir einer aus der Ferne sagen, mit welcher Nagersorte ich es jetzt zu tun hatte? Und KANN man irgendwie verhindern daß mich die Tierchen via Kanal [oder vielleicht auch "Leerrohre aus dem Krichkeller, denn im Schlafzimmer (direkt neben dem Bad) habe ich auch 4 oder 5 kleinen "Köttel" gefunden...).] besuchen kommen???

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt:rolleyes:

Liebe Grüße,

astrid219
10.04.2003, 18:35
Hallo
Ich kann dir leider nicht sagen was das für ein Tier war aber das glaub ich gerne das du einen riesigen Schreck bekommen hast.
Kann mann vielleicht ein grobmaschiges Gitter in die Leitung einbauen wo sie nicht durchkönnen?
Sonst fällt mir leider auch nichts ein.

mellyonsurf
10.04.2003, 19:13
Ich habe ja vor so gut wie keinem Tier Angst: Außer SPINNEN, da habe ich echt ne PHOBIE!!! und eine Ratte würde ich auch nicht halten, weil ich als Kind mal mitbekommen habe wie eine riesige FETTE Kanalratte meiner Tante aus der Waschmaschine ins Gesicht gesprungen ist.
ABER gestern sind Zahnbürste und Putzbecher (samt Wasser) in hohem Bogen durch Bad geflogen:

Wer rechnet denn damit daß man plötzlich noch ´nen Vierbeiner zu Besuch haben. Wir wohnen jetzt seit 4 Jahen hier (und jetzt nur noch ein halbes Jahr:) :D :) ), aber sowas habe ich noch nie erlebt...

Ich habe keine Ahnung WO ich irgendwelche Gitter anbringen könnte....

sony
11.04.2003, 22:59
Hallo mellyonsurf!

Mh, meiner Meinung nach war es eher eine Maus. Oder eine sehr junge Ratte, aber dann hätte man glaub ich schon ein Babygesicht erkannt. (??)
Hab ja nur meine zahmen Vertreter hier, und das ist ja schon ein bissel unterschied....

So weit gesprungen ist es warscheinlich wegen der Angst, eine wilde Springmaus halte ich doch eher für selten;) (du solltest mal sehen wie meine jüngste Ratti durch die gegend hüpft, da denken auch immer alle ich hätte mir eine Springmaus angeschafft:D )

Ich halte ein Gitter eigentlich nicht für nötig, einmal ist kein mal:D , ausser du rechnest damit in kurzer Zeit das ganze Bad voller wilder Mäuse zu haben....

lg

Sony

mellyonsurf
11.04.2003, 23:04
Sagen wir mal so: ich zieh in rund 6 Monaten eh in ein neues Häusle --- wobei ich mich hüten werde HIER - also in meinem Wohnort irgendeinem irgendetwas von diesem Vorfall zu erzählen, denn unser altes Häusle ist erfolgreich verkauft:D

Ich hoffe auch auf EINMAL ist KEINMAL! Und da ich mittlerweile eher denke, daß das Tierchen eher aus dem Leerrohr im Schlafzimmer kam und sich dann ins BAd verirrt hat, habe ich dort das Leerrohr VERSTOPFT und hoffe auf KEINE Widerholung.

Trotzdem DANKE;