PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlafen



lissy2
03.04.2003, 08:08
Hallo, unser Yorkie ist jetzt fast 5 Monate alt.
Leider haben wir mit dem schlafen ein kleines Problem.
Er schläft in sener Transportbox, wacht aber fast jede Nacht zwischen 3-5 auf(obwohl er nicht mal muß).
Was können wir machen, damit er ein bißchen länger schläft.
Am Abend gegen 9-10 Uhr ist es fast unmöglich ihn noch länger wach zu halten weil er fast im stehen schläft. Kann uns vielleicht jemand tips geben.
:)

Dagi
03.04.2003, 11:28
Hallo Lissy,

er muss dann nicht? Will dann eben spielen oder so?
Also, da gäbe es bei mir nur eins: total ignorieren. Er MUSS lernen, daß das nun mal nicht eure Zeit ist :D
Nicht schimpfen oder so, oder aufstehen und ihm was geben, damit er sich selbst beschäftigt - das würde es nur noch festigen.
Naja, ich weiss ja nicht, wie hartgesotten er ist, aber wenn ich Amy ignoriere wenn ich noch im Bett liege, dann legt sie sich -schwer seufzend über diese blöden Menschen :rolleyes: - wieder hin und pennt weiter.
Alternativ kannst Du -aber NUR wenn er auch gehorcht- ihn wieder auf seinen Platz schicken. Wenn Du es nur sagst, er es aber nicht macht, dann hat es keinen Zweck.
Amy schläft sogar meistens so ab 19 Uhr. Um 22 Uhr machen wir aber noch die letzte Runde mit ihr, so 15 Minuten ca., danach ist sie ja noch mal kurz wach, dann bekommt sie meistens noch ein "Betthupferl" und dann geht es ab ins Bett. Und so pennt sie problemlos bis morgens um sieben durch - am Wochenende auch länger.

Liebe Grüße
Dagi + Amy

lissy2
03.04.2003, 12:01
Hallo Dagi,

ich werds mal versuchen und mich dann wieder melden? Ist es eigentlich normal das der hund auch am Tag ziemlich viel schläft oder muß ich mir da Sorgen machen? da es mein erster Hund ist kenn ich mich da leider noch nicht so gut aus.

Aber vielen Dank schonmal für Deinen Tipp
Anne

Superjeile Zick
03.04.2003, 16:40
Hallo Anne!

Kann Dagi nur beipflichten. Einfach ignorieren, wenn es langweilig ist, dann legt er sich schon wieder hin.

Das mit dem Schalfen tagsüber ist ganz normal. Allein schon vom Alter her braucht er noch viel schlaf. Energie wird ja alleine schon reichlich für das "Groß werden" benötigt ;). Wenn Dein Hund müde ist, dann lass ihn einfach schlafen. Wenn er wach ist, dann ist er doch bestimmt ein Wirbelwind.

Dagi
03.04.2003, 18:52
Hallo Anne,

tja, ich hatte damals auch erwartet, so ein ungestümes Energiebündel zu bekommen (Dackel halt :rolleyes: ) - aber: Amy ist die totale Schlafsuse :D :D :D Ihre Hauptaktivitätszeit ist nachmittags, weil vormittags muss man sich ja von der anstrengenden Nacht erholen ;)
Nee, mal im Ernst: ich hab am Anfang ständig gedacht, daß mit ihr was nicht in Ordnung ist, weil sie eben so viel schläft. Unser TA hat mich da aber schnell beruhigt. Und jetzt, wo sie 11 Monate alt ist, schläft sie, wie es so kommt - wenn viel Action ist (z.B. Geburtstage) ist bei ihr auch Action angesagt, und wenn wir dann zuhause sind schläft sie dann viel.

Ach ja, und denk dran: NICHT von Deinem Kurs abweichen. Auch wenn der Hund irgendwann nervt - nicht reagieren! Kann eine Weile dauern - aber irgendwann hat er sich dran gewöhnt! Nur halt keine Ausnahme machen, sonst versucht er es weiterhin und ihr könnt von vorne anfangen!

Liebe Grüße und guten Schlaf wünschen
Dagi + Amy

lissy2
04.04.2003, 07:44
HalloLeute,

vielen dank für Ihre Tips. Ich bin echt beruhigt, das es normal ist das er ziemlich viel schläft.
Hab es heute Nacht gleich mal versucht und ihr hattet recht. Nach 10 Minuten war es ihm zu blöd und er hat weitergeschlafen bis der Wecker geklingelt hat.
:cool:
So werde ich es jetzt die nächsten Nächte weiter machen und dann hoffe ich das sich mein Problem mit dem schlafen balkd erledigt hat.

Schöne Grüße und von Timi (meinem Yorki)