PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund macht nicht draussen!



Tamajo
01.04.2003, 23:01
Hallo,

ich muß heute noch einmal etwas fragen.Jack ist unser erster Hund,darum habe ich noch keine Erfahrung.
Unser Züchter gab uns den Rat im Haus ene Zeitung hinzulegen, auf die der Hund machen soll und diese dann immer weiter zur Tür zu schieben um ihn stubenrein zu bekommen.
Das klappt auch wunderbar,Jack macht im Haus immer auf das Zeitungspapier.Nur leider macht er draussen überhaupt nicht.:mad: Er ist 9 Wochen alt.Wenn wir draussen sind passiert gar nichts.Sobald wir zur Türe reinkommen,läuft er zur Zeitung und..!Ich habe ihn dann auch schon mal wieder schnell rausgebracht,aber zuspät! Wir wohnen im 1.Stock und ich bin einfach nie schnell genug.Hat jemand einen Rat oder dauert es halt einfach noch etwas, bis êin Erfolg zu "sehen" ist?

Schon mal Danke für eine Antwort

Marion

AnnaS
02.04.2003, 09:08
Also ich würde erst mal die Zeitung weglassen. Denn so bringst du ihm ja indirekt bei, dass er in die Wohnung machen darf.

Dann musst du deinen Hund genau beobachten. Ein so junger Hund muss auf jeden Fall nach dem Fressen und nach dem Schlafen. Beobachte ihn, und wenn du merkst, dass er aufwacht, bringst du ihn gleich raus. Genauso, wenn er fertig ist mit Fressen.
Wenn du dann mit ihm rausgehst, bleibst du so lange draußen, bis er gemacht hat. Lass ihm auch nicht so viel Freiraum um interessante Dinge zu entdecken, sondern dann soll er erst mal sein Geschäft erledigen. Wenn er das getan hat, wird er gleich gelobt, so dass er weiß, dass er das ganz toll gemacht hat.

Dein Hund ist erst 9 Wochen alt, da ist es klar, dass er ab und an noch in die Wohnung machen wird. Nur bitte gib ihm nichts, wo es "erlaubt" ist wie Zeitungspapier oder gar ein Katzenklo, was einige auch machen.

Gruß
Anna

cheroks
02.04.2003, 09:20
Hallo Marion,
den Tipp von deinem Züchter finde ich nicht gut, denn du bringst deinem Hund ja gerade bei nur im Haus zu machen. Vielleicht hast du ihn sogar gelobt, wenn er auf die Zeitung macht? (da kannst du aber mal sehen wie schnell dein Hund verstanden hat).
Ich würde das mit der Zeitung lassen und lieber sportlich alle 2 Std mit ihm zu ein und der selben Stelle gehen wo er ab jetzt sein Geschäft verrichten soll. Als Hilfe kannst du ihm die Zeitung ja an diese Stelle legen. Warum solltest du deinem Hund erst beibringen im Haus zu machen, wenn er doch draussen machen soll? Das verwirrt ihn nur, also, raus mit ihm.
Es gibt da noch ein paar Tricks, immer wenn dein Welpe geschlafen hat, getrunken, gefressen, viel gespielt usw. muss er höchstwarscheinlich. Biete ihm so oft wie möglich die vorgesehene Stelle an, dann wird das schon. Meine Hunde waren nicht vor 4-5 Monaten "wirklich" stubenrein, also Geduld.
LG Tina

Dagi
02.04.2003, 11:40
Hallo Marion

ich versteh immer nicht, warum dieser Tip von so vielen Züchtern gegeben wird :mad: Naja, oft ist es so, daß die Züchter das bei sich schon angefangen haben und auch ganz stolz sind, daß die Hunde ja im Prinzip "stubenrein" sind - weil sie immer auf die Zeitung machen...

Also, mein Tip wäre auch: ca. alle 1,5 - 2 Stunden nach draußen gehen. Nimm eine der bepinkelten Zeitungen mit und such Dir am besten eine Stelle, wo schon viele andere Hunde hingemacht haben, das animiert den Kleinen zusätzlich! Wie Tina es schon gesagt hat: nach jedem Fressen, nach jedem noch so kleinen Schläfchen nach jedem Spiel - naja, besser noch mitten im Spiel :D Das war bei unserer Kleinen jedenfalls am "schwierigsten". Als sie normalerweise schon nicht mehr in die Wohnung gemacht hat, ist es mitten im Spiel trotzdem passiert - und ohne Anzeichen vorher - einfach Po runter und der Bach lief...

Da Jack erst 9 Wochen ist: fang SOFORT damit an! Lass die Zeitung im Haus ab sofort total weg! Es wird jetzt zwar ne Weile dauern, bis er "umschaltet" aber es dauert eh noch, bis er komplett stubenrein ist. Wenn er dann draussen gemacht hat: lob ihn ganz dolle. Bei uns hat sich auch als praktisch erwiesen, ein "Pipi-Wort" zu sprechen. Wir haben immer, wenn Amy sich draussen hingehuckt hat "Mach schnell" gesagt, und so wusste sie nach ein paar Tagen, was sie draußen zu tun hatte. Ist egal, was Du für ein Wort nimmst - hauptsache, euer Jack verknüpft das jetzt mit dem Pipi/Haufen machen auf dem Rasen! Und habt Geduld draussen - manchmal müssen die Kleinen ganz dringend, aber weil da ja alles soooooooo aufregend ist, vergessen sie es glatt wieder. Also so lange draußen bleiben (an einem Ort) bis er dort gemacht hat.

Liebe Grüße
Dagi + Amy

Tamajo
02.04.2003, 13:25
Hallo,

vielen Dank an alle.
Die Zeitung habe ich sofort entfernt.:)
Nun werde ich es mal so probieren,wie ihr das beschrieben habt.
Und dann heißt es draußen wohl : Warten! Warten! Warten! :D

Viele Grüße
Marion und "Jack"