PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sensibler Katzenmagen



Amika
14.04.2002, 19:14
:(
Unsere kleine Jenny ist 7 Monate alt und hat einen empfindlichen magen. Wenn sie ihr Futter schlingt oder es zu kalt ist, sie sich aufregt oder sonstwas ist muss sie gleich wieder alles hochbrechen, die arme. Sie ist wirklich munter und kerngesund. Was für Trocken und Feuchtfutter empfehlt ihr falls ihr auch so eine empfindliche Katze habt. Bin zimlich ratlos.:confused:

Renate W.
14.04.2002, 20:19
Liebe Amika,

mit ihren 7 Monaten braucht die Maus noch "Kittenfutter". (ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit RC Trockenfutter. Jetzt RC "Kitten" und wenn sie ein bisschen älter ist - so ca. 1 Jahr - RC "Sensible")

Bei Feuchtfutter solltest du vor allem darauf achten, dass es nicht aus dem Kühlschrank kommt. Ein Tipp: Ein kleiner Teller, Futter drauf, 10-15 sek. in die Mikrowelle, der Magen deiner Mieze wird es dir danken. Eine Gastritis ist sehr schnell da, aber ausgeheilt ist sie sehr lange nicht.

Trockenfutter und reichlich Wasser sollten immer zur Verfügung stehen, so hört sie mit der Zeit auf, gierig auf das Futter zu sein, weil's ja sowieso immer da ist. (Ich füttere nur morgens und abends Feuchtfutter, Trockenfutter steht immer zur Entnahme da)

Liebe Grüße
Renate

Amika
14.04.2002, 20:34
Natürlich bekommt die kleine noch Kittenfutter,das ist klar. Unser feuchtfutter steht nie im Kühlschrank. Es steht bei Zimmertemperatur. Trockenfutter haben sie 24h am Tag. Wasser ebenfalls. Na ja auf mikrowellenwarm ist sie wieder gar nicht scharf. Da wartet sie treudoof ab bis es wieder kalt ist:( :D

adeline
15.04.2002, 17:43
hallo amika!

wenn sie zu sehr schlingt hilft vielleicht das du in das feuchtfutter ein paar esslöffel warmes wasser gibst dann ist das ganze etwas flüssiger und sie kann nur schlabbern und nicht alles so nach dem motto "blos runter mit dem leckeren zeug"
fressen

mit 7 monaten- ich weiss nicht ob das kittenfutter
ihr vielleicht nicht schon zu kleine brocken hat und sie deswegen nicht kaut und es sich dann im magen"stapelt" und sie dann alles rauswürgt weil
sie es nicht verdauen kann.

Heike S.
16.04.2002, 20:33
Also wir haben unseren Kater mit 7 Monaten langsam auf normales Futter umgestellt.Unsere TA riet uns dazu nachdem der Kater kastriert wurde. Es war allein schon eine Umstellung mit dem fressen ,weil ja das Trockenfutter viel größer ist als das Kittenfutter.Aber er konnte es auch nicht mehr so runter schlingen!:D Er mußte es eben erst zerbeißen und kauen. Der Kater hat 24 Stunden lang Zugang zum fressen .Und deshalb schlingt er nicht und vor allen Dingen er ißt nicht mehr als er soll.!! Er bekommt morgens 1/2 Dose Naßfutter und abends den Rest.Hat Deine Kleine immer was im Napf oder hast Du feste Fütterungszeiten mit kleinen Portionen? Hat sie Angst das sie nichts mehr bekommt und schlingt deshalb so:confused: Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Bei fragen mail mir doch einfach.

Liebe Grüße Heike S.